Nahe am ersten Sieg

von Tobias Kreis


Der FC Sargans hat im achten 3.-LigaSaisonspiel zum vierten Mal remis gespielt. Beim 2:2 gegen die Reserven von Chur 97 zeigte das Team des Trainergespanns Cyrill Vesti und Daniel Bonderer viel Herz. Lautstark unterstützt von der treuen Sarganser Fanschar, kämpften die Sarganser um jeden Ball und boten den hoch gehandelten U20-Talenten der Bündner Hauptstädter auch auf spielerischer Ebene Paroli. Zur Halbzeit hatte sich der Punktgewinn des FCS indes noch nicht abgezeichnet. Mit einem der wenigen schön vorgetragenen Angriffe waren die Gastgeber mit 1:0 in Führung gegangen.

Nach dem Pausentee schlugen dann die fünf Minuten der beiden Marcos in den Reihen der Sarganser. Sowohl beim 1:1-Ausgleich in der 57.Minute als auch beim Führungstreffer in der 62.Minute legte Marco Giordano auf Marco Walser auf – beim ersten Tor via Eckball, beim zweiten Treffer nach einer schönen Einzelleistung auf der linken Seite. Am Ende verpassten es die Grafenstädter, sich für die starke Leistung mit dem ersten Saisonsieg zu belohnen. Zum wiederholten Male im Verlauf dieser Spielzeit hatte es nach einer Standardsituation im Kasten der Sarganser geklingelt.



Datum:

13.10.2019

Zeit:

16:00 Uhr

Spielart:

Meisterschaftsspiel

Sportanlage:

Ringstrasse

Zuschauer:

140

Torschützen:

34. Chur 97 1:0. 57. M. Walser 1:1. 62. M. Walser 1:2. 84. Chur 97 2:2.

Aufstellung Sargans:

C. Dosch; Mitrović, Kalberer, Weber, Schai; Papritz, Tanner, M. Walser, Giordano; Schumacher, Zollino. – Ausw.: L. Dosch, Mannhart, Thavaratnam, Lutz.

Bemerkungen:

Sargans ohne Mathis, Wachter, S. Walser, Ivanović, Gartmann, Hofmann, Wickli, Kreis. – Verwarnungen: 32. M. Walser. 38. Mitrović.