Spektakel und Punktgewinn

von Tobias Kreis


Im fünften Meisterschaftsspiel des Championats in der 3. Liga hat der FC Sargans zum dritten Mal remisiert. Zu Hause gegen Aufsteiger Triesen musste sich das Team des Trainergespanns Cyrill Vesti und Daniel Bonderer mit einem 1:1 begnügen. Dies in einem Spiel, in dem es Chancen zuhauf «hüben wie drüben» gab, wie Cheftrainer Vesti nach dem Schlusspfiff konstatierte. Dabei dürfte er vor allem noch die Grosschance des eingewechselten Alex Mannhart im Kopf gehabt haben, der in der 89. Minute alleinstehend vor Gäs te-Torhüter Diogo Afonso nur den Pfosten traf. Er dürfte aber auch nicht vergessen haben, wie zuvor der Sarganser Keeper Claudio Dosch zweimal bravourös gerettet und damit einen Fauxpas vor dem Triesener Führungstreffer mehr als nur wiedergutgemacht hatte.

Nur wenige Minuten, nachdem die Grafenstädter in Rückstand geraten waren (20.), konnte Ronny Schumacher das Skore für seine Farben aber bereits wieder ausgleichen (29.). Es war das letzte Tor in einem Spiel, das den erneut über 100 Zuschauern auf der Sarganser Sportanlage Riet viele Torszenen und einiges an Dramatik bot. Der erste Saisonsieg dürfte demnächst fällig sein.



Datum:

21.09.2019

Zeit:

16:00 Uhr

Spielart:

Meisterschaftsspiel

Sportanlage:

Riet

Zuschauer:

115

Torschützen:

20. Wolf 0:1. 29. Schumacher 1:1.

Aufstellung Sargans:

Dosch; Mitrovic, Mathis, Weber, Schai; Wickli, Willi, M. Walser, Giordano, Schumacher, Zollino. – Auswechselspieler: Mannhart, Papritz, Tanner, Thavaratnam

Bemerkungen:

Sargans ohne Kalberer, Lutz, Hofmann, S. Walser, Wachter, Gartmann, Kreis. – Verwarnungen: 26. Mathis. 35. Willi.