CB Lumnezia – FC Sargans 1 2:4 (0:3)

Was für eine Befreiung

von Tobias Kreis

Der FC Sargans hat das Spiel der neunten 3.-Liga-Runde gestern auswärts gegen den CB Lumnezia mit 4:2 gewonnen. «Endlich erfahren wir auch wieder einmal die schöne Seite des Fussballs», freute sich FCS-Trainer Cyrill Vesti nach Spielschluss. In der Tat hatte der Sarganser Cheftrainer allen Grund, sich zu freuen. Vor allem in der ersten Halbzeit sah er einen griffigen FCS. Nach einem provozierten Eigentor, einem verwandelten Foulelfmeter sowie einem sauber vorgetragenen Konter gingen die Gäste mit einer 3:0-Führung in die Pause. Nach Wiederanpfiff liess sich die Vesti/Bonderer-Elf auch durch zwei schnelle Gegentore nicht beunruhigen und sicherte sich den Sieg dank einem weiteren Treffer nach Freistoss aus dem Halbfeld.

Mit dem zweiten Saisonsieg haben die Sarganser die «rote Laterne» abgegeben und in der Tabelle den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld hergestellt. Noch zwei Punkte liegt der FCS hinter dem gestrigen Gegner Lumnezia.

Am kommenden Samstag empfangen die Grafenstädter im letzten Heimspiel des Jahres den FC Thusis-Cazis. Zum Abschluss der Rückrunde steht eine Woche später dann das Auswärtsspiel gegen die US Schluein Ilanz auf dem Programm. (tok)

Datum: 21. Oktober 2018 - 15:00
Spielart: Meisterschaftsspiel
Sportanlage: Bual
Zuschauer: 96
Torschützen: 11. Eigentor Lumnezia 0:1. 23. Kalberer (Penalty) 0:2. 32. Willi 0:3. 54. Lumnezia 1:3. 57. Lumnezia 2:3. 71. Kalberer 2:4.
Aufstellung Sargans: Brotzer; Mathis, Kalberer, Kreis, Bärtsch; Lutz, Spillmann, Walser, Giordano; Willi, Bajrami. – Ausw.: Dosch, Ra. Schumacher, Ro. Schumacher, C. Mullis, Schai.
Bemerkungen: Sargans ohne Raimann, A. Mullis, Weber.